DIE WELT VERSINKT IM PLASTIKMÜLL. GLEICHZEITIG STEIGT DER ENERGIEBEDARF INS UNERMESSLICHE.

ES WIRD ZEIT, ETWAS ZU ÄNDERN.

Plasik und Öl

Produktion von 332 Millionen Tonnen Plastik pro JAhr

Der größte Teil davon landet später als Plastikabfall in unseren Meeren und auf unseren Deponien. Die größte Mülldeponie der Welt ist dabei bereits so groß wie Monaco.

8 – 12 Millionen Tonnen Plastik Gelangen jedes Jahr ins Meer

Dies entspricht mehr als einer LWK-Ladung pro Minute. Allein im größten Müllstrudel der Welt zirkulieren inzwischen mehr als 100 Millionen Tonnen Kunststoffabfall. 

MASSENSTERBEN VON FISCHEN UND SEEVÖGELN.

Jedes Jahr verenden mehr als 1 Million Seevögel an Plastikteilen. Auch Fische, die später von uns Menschen konsumiert werden, nehmen Plastikmüll, die sie fäschlicherweise für Nahrung halten auf.

ENERGIE

EXPONENTIELLER ANSTIEG DER WELTBEVÖLKERUNG

In den vergangenen 200 Jahren ist die Weltbevölkerung von 1 Milliarde Menschen auf 7 Milliarden gewachsen. Bis zum Jahr 2050 sollen weitere 3 Milliarden dazukommen.

ENERGIEVERBRAUCH PRO KOPF STEIGT EBENFALLS.

Allein in den letzten 25 Jahren ist der Energieverbrauch pro Kopf um 10 % gestiegen. Durch die zunehmenden Lebensstandard in Entwicklungsländern ist eine Ende dieses Trends nicht in Sicht.

Bis 2035 weitere 4 milliarden tonnen öl pro jahr nötig

In den nächsten 20 Jahren soll der Energieverbrauch um weitere 30 % steigen. Dies entspricht einem Öl-Äquivalent von 4 Milliarden Tonnen pro Jahr. 

News