RECYCLING VON PROBLEMSTOFFEN FÜR EINE SAUBERE ZUKUNFT

Die Biofabrik White Refinery® kann Problemstoffe wie Plastikmüll, Altöl oder Altdiesel einer sinnvollen energetischen Verwertung zuführen. Im Gegensatz zu riesigen Industrieanlagen kann unsere Kompaktpyrolyse direkt dort betrieben werden, wo der Müll anfällt – in Unternehmen, Gemeinden und Städten überall auf der Welt.

Unsere Produkte

ENERGIE AUS PLASTIKMÜLL

DIE WASTX ZERO

ENERGIE AUS ALTÖL UND ALTDIESEL

DIE WASTX OIL

Unsere Produkte

ENERGIE AUS PLASTIKMÜLL

DIE WASTX ZERO

ENERGIE AUS ALTÖL UND ALTDIESEL

DIE WASTX OIL

DAS WASTx-prinzip

Müll und Energie – zwei gigantische Herausforderungen

Jedes Jahr gelangen mehr als 6 Millionen Tonnen Müll ins Meer – etwa drei Viertel davon ist Kunststoff. Dies entspricht mehr als einer LKW-Ladung Plastikmüll pro Minute.

Im größten der fünf Müllstrudel der Erde zirkulieren aktuellen Hochrechnungen zufolge inzwischen mehr als 100 Millionen Tonnen Kunststoffabfall.

Hinzukommen die unzähligen Deponien weltweit – die größte davon so groß wie 700 Fußballfelder. Da Plastikabfall nicht verrottet, ist sinnvolles Kunststoffrecycling mehr als überfällig.

Gleichzeit steigt der weltweite Energiebedarf rasant an. Von 1990 bis 2008 stieg der Pro-Kopf-Verbrauch um 10 %, während die Weltbevölkerung um fast 30% wuchs.

Aktuellen Schätzungen zufolge steigt der Energiebedarf bis 2035 um weitere 30 % – dies entspricht einem zusätzlichen Bedarf von mehr als 4 Milliarden Tonnen Öl pro Jahr.

Die Biofabrik White Refinery löst beide Probleme.

Hier setzt die WASTX-Technologie der Biofabrik White Refinery an, denn auch für die Herstellung von Kunststoff werden große Mengen Erdöl eingesetzt.

Diese sind im späteren Plastikmüll in fester, nicht mehr nutzbarer Gestalt gebunden. Die WASTX-Technologie löst die chemischen Verbindungen auf und überführt sie zurück in ihre flüssige Form.

Dabei sind in einem Kilo Plastik bis zu 10 Kilowattstunden Energie enthalten – fast so viel wie in Diesel und genug, um ein Smartphone bis zu drei Jahre lang täglich aufzuladen.

Der integrierte Generator wandelt das Produktöl bei Bedarf direkt in Strom um. Wie zum Beispiel in unserem Pilotprojekt auf den französischen Antillen:

Die strategisch positionierten WASTX-Anlagen entsorgen den vor Ort anfallenden Plastikmüll und liefern saubere, stabile Energie für die Inselgruppe.